Willkommen
Die Zweibeiner
Der Kurzhaarcollie - Allgemein
Der Kurzhaarcollie - FCI Standard
Das Therapiehunde-Team
Luna
Stjerne
Lunas Galerie
Stjernes Galerie
Gemeinsame Galerie
Unser Urlaub am Königssee
Urlaub 2013, Kaunertal
Urlaub Lesachtal 2014
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
Frauchens Bastelseite
Regenbogenbrücke
Gästebuch
Linkliste
Buchtipps
Hunde Homepage
Impressum
Datenschutz



2019
Das Jahr hat mit viel Traurigkeit begonnen. Meine Chefin die Luna ist kurz vor Silvester für immer eingeschlafen und über den Regenbogen gegangen. Nun muss ich, Stjerne selbst über mich und mein Leben berichten.


03.01.2019 Frauchen und ich müssen sehr früh aufstehen. Frauchen hat gesagt, wir fahren zu Phönix um Luna noch einmal zu sehen und dann    wieder mit nach Hause zu nehmen. In Willebadessen haben wir Luna gesehen, sie lag friedlich schlafend in ihre Decke gehüllt in einem               schönen Körbchen. als Frauchen und ich Abschied genommen hatten kam ein Herr, der Luna mit Frauchen in einen großen Raum trug.                  Von der Tür aus haben Frauchen und ich zugeschaut wie meine Chefin in das Feuer gefahren wurde. Dann ist Frauchen mit mir lange                    spazieren gegangen. Als wir wieder zurück waren, dauerte es nicht mehr lange und Luna kam in einem scönen kleinen Samtbeutel zu uns              zurück. Die Urne hatte leider Verspätung. Luna fuhr in anderer Form wieder mit nach Hause. Ein paar Tage später wollte Burkhard Höch                  mit der Urne kommen und Luna endgültig ihren Ruheplatz geben. Luna hat erst einmal einen schönen Platz im Wohnzimmer gefunden.
19.01.2019 ??? Herrchen und Frauchen fahren wieder einmal mit mir Trauerkloß ganz lange Auto, es geht in Richtung Frankfurt am Main. In dem Ort Florstadt angekommen, muss ich erst einmal in der Hundebox im Auto bleiben. Herrchen und Frauchen gehen in ein Haus. Später                    kommen sie mit einer Frau und einem kleinen haarigen Hund heraus. Ich darf endlich aussteigen und wir gehen gemeinsam spazieren. Auf            einer Wiese darf ich frei laufen, der haarige Zwerg auch. Der kleine scheint ganz lieb zu sein, er lässt mich in Ruhe und nervt nicht. Ich                    kann ihn ausgiebig beschnüffeln. Als wir zurück am Auto waren, musste ich wieder in die Box und die Zweibeiner sind mit der Frau und                    dem kleinen Hund wieder ins Haus gegangen. Als Herrche und Frauchen wieder kame, war die Frau mit dem kleinen langhaarigen Hund                auch wieder dabei. die Frau setzte den kleinen in die Box nebenan und verabschiedete sich von Basti. So heißt er wohl. Dann sagte sie                  noch Tschüß zu Herrchen und Frauchen und wir sind nach Hause gefahren. Zu Hause in der Garage angekommen, wollte der kleine erst                nicht aussteigen, doch dann durfte Frauchen ihn herausheben. Im Wohnzimmer stand für Basti eine Box bereit in der er immer war, wenn                er Ruhe lernen sollte oder wir schlafen gegangen sind. SO NUN BIN ICH NICHT MEHR ALLEIN!!!!
03.03.2019 Heute fahren wir alle in den Bärenpark in Worbis. Dort gibt es Bären, Wölfe und viele andere Tiere zu sehen.
24.03.2019 Ein Ausflug nachGöttingen steht an, wir umrunden einmal den Göttinger Kiessee und treffen viele andere Menschen mal mit und mal ohne Hund.
13./14.04.2019 Meine Menschen haben eine große Tasche gepackt und fahren mit uns übers Wochenende weg. Wir fahren nach Kevelaer und Weeze. Dort treffen wir auch meinen Papa den Prince Lester und sein Frauli. Danach fahren wir dann am späten Sonntag Nachmittag wieder nach Hause. Wir haben viele neue interessante Menschen und Hunde getroffen.
06.07.2019 Wir treffen uns mit lieben Freunden in Ebergötzen am Brotmuseum. Die anderen beiden Frauchen und ihre Kurzhaarcollies wollen mit uns eine schöne Runde spazieren gehen. Danach setzen wir uns in den schattigen Garten des Cafes und genießen unser Getränk. Die Menschen ihre Apfelschorle u.a., wir unser Wasser.
17.07.-27.07.2019 Wir fahren in den Urlaub. Nach einigen Stunden Autofahrt sind wir in Kreenheinstetten angekommen, im oberen Donautal. Das Häuschen war mal eine alte Schmiede und ist jetzt für die  kurze Zeit unser Domizil. Leider gibt es keinen Garten mit Rasen, aber es ist eh viel zu heiß. Wir wandern viel und sehen uns einige Sachen an: Campus Galli, Bodensee, Insel Mainau und einige Städte. An einem Tag fahren wir Richtung Stuttgart und besuchen Bastis Schwester mit Familie.
10.12.2019 Heute gehe ich mit Frauchen und unserer Hundegruppe auf den Duderstädter Weihnachtstreff. Dort bekomme ich von Frauchens Wurst und Pommes etwas ab, den Glühwein lasse ich sie allein austrinken. Wir haben auch wieder schöne Fotos vor dem großen Weihnachtsbaum gemacht.
24.12.2019 Weihnachten und auch wir bekommen Geschenke und ein Wichtelpaket. Toll dieses Fest. Aber ich brauche immer eine Gewöhnungszeit an den hell erleuchteten Baum und die andere Dekoration.
31.12.2019 Nachmittags machen wir einen ganz langen 8 km langen Spaziergang. Herrchen und Frauchen bekommen Besuch, Klaus und Andrea kommen zum feiern vorbei. Um Mitternacht gibt es ganz blöde laute Geräusche, die machen mir immer etwas Angst, obwohl ich schon so ein ganz enges Tshirt nach Thunder-Art an habe. Irbendwann war es vorbei und um 4 Uhr konnten wir dann endlich mit Herrchen und Frauchen im Bett kuscheln und einschlafen.