Willkommen
Die Zweibeiner
Der Kurzhaarcollie - Allgemein
Der Kurzhaarcollie - FCI Standard
Das Therapiehunde-Team
Luna
Stjerne
Lunas Galerie
Stjernes Galerie
Gemeinsame Galerie
Unser Urlaub am Königssee
Urlaub 2013, Kaunertal
Urlaub Lesachtal 2014
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
Frauchens Bastelseite
Regenbogenbrücke
Gästebuch
Linkliste
Buchtipps
Hunde Homepage
Impressum
Datenschutz



2012

01.01.2012 Neujahr Es ist ruhiger geworden, Herrchen und Frauchen kamen um 3.00 Uhr wieder. Wir haben uns gefreut und erst einmal ausgiebig geschmust und geknuddelt, dann haben wir uns schlafen gelegt. Mittags haben wir vier einen schönen langen Spaziergang gemacht und die eingekehrte Ruhe genossen. Wie schön es doch sein kann, wenn die Kinder und Jugendlichen alles verschossen haben.

16.01.2012 Award Wir haben den ersten Platz belegt und danken allen, die für uns gestimmt haben. Herzlichen Dank.

23.01.2012 Arbeit Heute waren wir wieder mit Frauchen zur Arbeit, aber das Mädchen mit der schweren Mehrfachbehinderung war nicht da. Dann haben wir uns um andere Kinder gekümmert und nachmittags wieder die AG gehabt. Es war schön, wieder mit Frauchen und den Jugendlichen arbeiten zu dürfen.

04.02.2012 Besuch Heute hatten wir wieder lieben Besuch einer zweibeinigen Bekannten von Frauchen mit ihren beiden kurzbeinigen Langnasen. Wir haben einen schönen Spaziergang an unserem "Hausberg" dem Pferdeberg gemacht. Zwischendurch sind wir in dem oben im Wald gelegenen Gasthaus eingekehrt und haben uns aufgewärmt. Wir haben noch vor den 2beinern Wasser und Leckerlies bekommen. Die beiden Frauchen bekamen dann auch irgendwann ihren Tee. Als wir wieder warm und gestärkt waren, haben wir den Rückweg angetreten. Insgesamt waren wir schöne zwei Stunden unterwegs. Es war ein herrlicher Ausflug.

06.02.2012 Arbeit Heute war das Mädchen, mit dem wir im Bett arbeiten, noch krank, dafür sind wir mit dem Rest der Truppe und vielen anderen in ein anderes Haus am anderen Ende der Stadt gefahren. Dort war für die jugendlichen 2beiner ein Tanzkurs. Wir haben in einem ruhigen Raum gelegen und uns den Trubel angehört. In der Pause kamen viele Fremde zu uns und haben mit uns gekuschelt. Es war schön. Nachmittags war dann die AG. Dort ging es heute um unsere Pflege. Nachdem Frauchen mit den Jugendlichen die verschiedenen Bürsten und Kämme besprochen und erklärt hat, bekamen wir sehr viele angenehme Streicheleinheiten mit den Bürsten und Kämmen. Ich habe die ganze Pflegeeinheit im Liegen genossen und Stjerne, der Hibbel, ist dabei lieber stehen geblieben. Im Anschluss daran gab es von den Schülern gebackene Leberwurstkekse. LECKER!!!

07.02.2012 Award Wir haben den dritten Platz beim Award belegt und danken allen Stimmgebern von Herzen.

08.02.2012 Hundeplatz Heute waren wir endlich wieder auf dem Hundeplatz und durften arbeiten. Zuerst habe ich gezost mit Frauchen und Stjerne ist mit Herrchen ein wenig spazieren gegangen, nach zwei Durchgängen ZOS haben wir eine kleine Pause gemacht und dann haben Stjerne und Frauchen Click und Trick gemacht. Es war auch eine Frau mit ihrer Welsch Terrier Hündin da. Den anderen war es zu kalt oder aber anderweitig verhindert. Als die Frau mit dem Welsch Terrier gegangen ist, habe ich noch zwei Durchgänge gezost und dann haben wir uns auch so langsam verabschiedet. Es war schön im Schnee.

27.02.2012 Arbeit Heute war ein aufregender Tag, wir waren wieder mit Frauchen zur Arbeit und das Mädchen mit der schweren Mehrfachbehinderung war wieder da. Wir durften endlich wieder bei ihr im Bett arbeiten. Es war toll und das Mädchen hat es sichtlich genossen, sie hat die sonst zur Faust geballten Hände danach ganz locker gehabt und leicht geöffnet, außerdem waren ihre Unterarme nach unserem Einsatz gut durchblutet und nicht mehr eisekalt. Nachmittags in der AG haben wir ordentliche Streichelenheiten mit den Furminatoren bekommen und die Schüler/innen haben die lose Unterwolle heraus geholt. Nun juckt es nicht mehr so doll. Ganz zum Abschluss haben sie und leckerlies gegeben und Tschüss bis nächste Woche gesagt.

28.02.2012 Hundeplatz Heute haben wir bei Click & Trick erst Übungen zur Unterordnung gemacht und dann das Aufräumen von Spielzeug gefestigt. Danach kamen die Übungen mit dem Treibball. Ich, Stjerne möchte lieber den Ball über den Platz treiben, doch er soll zu Frauchen, also schön konzentrieren Zobeline. Nach einigen Übungen habe ich es geschafft und den Ball sogar schon durch ein Tor geschoben, allerdings aus sehr geringer Entfernung. Aller Anfang ist schwer.

03.03.2012 Seminar Heute waren wir mit Frauchen bei einem Ruhe und Entspannungsseminar. Stjerne hat erst einmal Körperbandagen bekommen und dann damit die Ruhe genossen. Ich wurde vorsichtig massiert, bis Friederike meine extremen Verspannungen feststellte und Frauchen einen anderen Massagegriff zeigte. Der tat gut und ich konnte dann auch schön wegdösen. Frauchen hat dann auch gleich noch zwei Termine für mich bei Friederike gemacht, sie ist nämlich Hundeosteopathin und kann mir schön helfen.

06.03.2012 Award Wir danken allen Stimmgebern recht herzlich, dank euch haben wir den ersten Platz belegt.

09.03.2012 Arztbesuch Ätzend, heute kam Frauchen von der Arbeit und ging mit uns nur kurz Pipi und Stinker machen. Dann ab ins Auto. Es kam mir schon so komisch vor, sie sagte nicht wohin wir fahren, fuhr dann auch noch Richtung Doc. Da hab ich schon angefangen zu zittern, ich hasse diese Termine. Im Wartezimmer ging es dann richtig ans Zittern, doch Stjerne blieb cool, was mich dann auch etwas beruhigte. Im Behandlungszimmer kam Stjerne zuerst dran (Schwein gehabt), sie bricht mindestens einmal täglich und streckt sich ganz oft. Nach eingehender Untersuchung sagte die Ärztin, Magenschleimhautinfekt und gab ein Medikament für die Zobeline mit. Sie durfte heute abend auch nicht viel futtern :-) Dann kam ich doch noch dran (Schreck lass nach). Ich hatte mir am Mittwoch abend die Daumenkralle ganz fürchterlich eingerissen, weil ich Schussel in etwas doofes, tiefes getreten bin. Naja, sie musste gezogen werden, hing nur noch am seidenen Faden. Frauchen nahm mich fest in den Arm und eh ich mich versah, war das Ding schon ab und ich bekam ein Pflaster mit Salbe darauf. Nun schmerzt es nicht mehr beim Laufen und toben. Dafür gab es heute eine Extraportion Lachs mit Gemüse für mich, Stjerne bekam nur sehr wenig Schonkost.

17.03.2012 SONNE Endlich war es soweit, die Sonne schien so schön vom Himmel, dass Frauchen im Garten wirbelte und wir uns dort vergnügen durften. Es ist so toll, den ganzen Tag im Garten sein zu dürfen, da brauchen wir fast keinen Spaziergang, haben aber in Frauchens Pause dann doch einen gemacht. Abends waren wir groggy von der vielen frischen Luft und dem gemeinsamen Toben im Garten. Frauchen hat uns auch gebürstet, ich werfe so viele Haare ab, das sieht aus, als hätten die 2beiner ein Schaf geschoren. Bei Stjerne fängt der Fellwechsel auch so langsam an. Danach gab es noch Frontline gegen die blöden Beißviecher und Blutsauger.

22.03.2012 Award Danke euch lieben Stimmgebern, wir haben den zweiten Platz belegt.

02.04.2012 Ostheopathie Heute war es soweit, Frauchen ist mit mir und Stjerne über eine Stunde Auto gefahren, bevor wir aussteigen durften. Dann kam die Überraschung: Zuerst kam Jenni, unsere Ausbilderin zum Therapiehundeteam auf uns zu, Freude. Doch sie brachte Frauchen und uns in einen kleinen Raum, der gänzlich mit weichen Matten ausgelegt und sehr warm war. Als Friederike zur Tür hinein kam, dämmerte es mir. Ich sollte behandelt werden. Anfangs war es garnicht schön, zwickte ganz oft und ich wollte weg, aber musste immer wieder Platz machen. Nach fast einer Stunde ging es mir gut und es tat auch garnicht mehr weh. Dafür darf ich nun zwei Tage nicht toben, weder mit Stjerne noch mit Spielzeugen. Aber zossen darf ich. Danke Friederike, wir sehen uns in drei Wochen wieder.

09.04.2012 Ostern Gestern war bei uns das Osterfeuer. Ganz zu Anfang waren wir mit Herrchen und Frauchen da, doch es wurde sehr schnell viel zu kalt für uns, somit hat sich Frauchen erbarmt und uns beide nach Hause gebracht. Da gab es dann erst lecker Lammfleisch mit Gemüse und Obst und dann ist Frauchen wieder zum Feuer gegangen. Wir haben es uns zu Hause auf Sessel und Couch gemütlich gemacht. Als die beiden 2beiner dann wieder kamen, ist Frauchen gleich in Bett, Stjerne hat sich dazu gelegt und ich war noch mit Herrchen im Wohnzimmer auf der Couch. Heute ist alles wieder beim "Alten", zum Kaffee kommt Besuch und dann wird das Feiertagsende eingeläutet.

21.04.2012 Osteopathie Heute war ich mal wieder bei Friederike. Es hat zu Anfang wieder gepikst, aber dann konnte ich richtig gut entspannen. Frauchen und Friederike waren sehr zufrieden und glücklich. Das erste Mal seit langem die Wirbel wieder da, wo sie hingehören. Allerdings darf ich nun zwei Tage nur langsam machen und nur an der Leine spazieren gehen, damit ich nicht mit anderen 4beinern toben kann. Naja, die 48 Stunden gehen auch rum und dann kann ich wieder wie ich will. Mal sehen, wann ich wieder zu Friederike fahre, noch haben wir keine Termine machen können. Stjerne fand das übrigens blöd, immer nur Platz machen und nicht geknuddelt werden. Aber sie war dabei.

25.04.2012 Award Wir haben den zweiten Platz belegt und danken allen, die für uns gevotet haben.

27.04.2012 Happy Dog Tour Gestern war Frauchen nicht da, kam erst nach Mitternacht nach Hause. Sie war in Hannover bei Gansloßer und Bloch. Dort hat sie sich viel über das sog. Territorialverhalten von Caniden angehört und ein paar neue Bücher mitgebracht. Sie sah sehr glücklich, aber müde aus. Erst musste Frauchen mit uns noch raus gehen, Stjerne und ich wollten noch einmal Pippi machen. Danach haben wir bis zum einschlafen im Bett gekuschelt. Viel zu früh hat heute der Wecker geklingelt, doch das müde Frauchen musste zur Arbeit.

01.05.2012 1. Mai Heute haben Herrchen und Frauchen frei. Das ist toll. Gestern abend haben wir ganz lange auf der Terrasse gesessen, d.h. die 2beiner. Stjerne und ich haben im Garten getobt. Nach dem Grillen von toll duftenden Sachen hat Herrchen den Terrassenkamin angemacht und wir haben uns alle das kleine lodernde Feuerchen angesehen. Das hat lange gebrannt, aber später, als es schon richtig dunkel war, sind wir ins Wohnzimmer gegangen und haben dort mit unseren 2beinern noch geknuddelt.

04.05.2012 Arbeit Heute waren wir mal freitags mit Frauchen mit. Die Schüler haben sich sehr gefreut. Nach der "Arbeit" sind wir nicht nach hause gefahren, Frauchen ist mit uns und einem Schüler in die Göttinger Innenstadt gefahren, dort war ein Aktionstag von Aktion Mensch. Wir haben dort mitgewirkt. Es wurde viele Fotos von uns gemacht und ganz viele Fremde wollten uns streicheln. Frauchen hatte zum Glück die Faltboxen mit und wir konnten uns zwischenzeitig zurückziehen und ausruhen. Als wir um 18.30 Uhr zu hause ankamen, haben wir noch einen schönen Spaziergang gemacht, dann gab es Futter und es folgte nur noch ausruhen.

14.05.2012 Arbeit Heute war ein langer Tag, aber das schlimmste Erlebnis war der Feueralarm, als wir gerade im Bett bei dem Mädchen mit der schweren Behinderung waren. Frauchen hat uns ganz ruhig angeleint und auf den Balkon geführt, die Praktikantin hat das Mädchen mit dem Lifter hochgenommen und zu uns auf den Balkon gebracht. Als die Tür zu war, war das Sirenengeräusch auch nicht mehr so laut. Frauchen hat gesagt, wir haben das super gemacht, ohne bellen und jaulen, ganz ruhig. Es war zum Glück nur ein Probealarm, von dem niemand etwas wusste. Danach durften wir wieder zu dem Mädchen und unsere Arbeit fortsetzen.

18.05.2012 Ausflug Heute waren wir mit Herrchen und Frauchen und einer Freundin im Bärenpark verabredet. Frauchens Freundin brachte auch zwei Hunde mit, es war schön. Aber als die Wölfe versuchten den Bären das Futter abzujagen, haben wir uns so doll erschreckt, dass wir alle vier Hundchen erst einmal kräftig bellen mussten. Die Wölfe waren ganz schön frech und haben den Bären immer wieder Obst gemopst. Später dann haben sich zwei männliche Bären wegen einer Bären-Blondine in die Wolle bekommen. Mann haben wir heute viel erlebt.

10.06.2012 Segen Heute morgen nach dem Frühstück, haben Herrchen und Frauchen sich angezogen und uns dann auch unsere Geschirre. Wir sind zum Stadtpark gefahren. Oh toll, hier waren wir noch nie. Naja, was soll ich sagen, die 2beiner haben uns einen Platz mit zwei Stühlen gesucht und sich dann hingesetzt. Vor uns auf der Bühne gab es ein komisches Programm, mit Probst und Chor und vielen anderen 2-und 4beinern. Irgendwann durften wir dann mit unseren 2beinern nach vorn, wo wir dann mit Wasser von dem Probst (der hatte ein komisches Gewand an) bespritzt wurden, er murmelte dann auch noch etwas von Seggen und fragte, welche Rasse wir seien. Frauchen hat freundlich geantwortet und sich gefreut. Dann sind wir gegangen, das Ganze dauerte fast eine Stunde und 30 Minuten. Frauchen sagte es war ein Gottesdienst mit anschließender Tiersegnung. Naja, schaden wird es uns nicht.

22.06.2012 Besuch Frauchen kam heute von der Arbeit und hat uns sofort die Arbeitsgeschirre angezogen. Dann sind wir mit ihr nach Gieboldehausen gefahren und haben dort ganz viele Leute gesehen, es war das Sommerfest einer Seniorenresidenz, die uns wohl gern als Therapiehundeteam haben möchten. Frauchen hat viele Gespräche geführt über unsere Arbeit und uns erzählt. Nach einer etwa einstündigen Pause im Schatten haben wir den schönen großen Garten erkundet und uns dann verabschiedet. Mal sehen, vielleicht melden sich die Mitarbeiterinnen ja bald bei uns.

08.07.2012 Award Danke allen Stimmgebern, wir haben den dritten Platz belegt und freuen uns sehr.

14.07.2012 Osteopathie/Treffen Heute waren Frauchen, Stjerne und ich wieder unterwegs. Ich bekam wieder eine Behandlung, war gut so, da ich Probleme mit der linken Vorderpfote hatte. Stjerne wurde vorher auch kurz behandelt, sie bekommt Globuli gegen ihre Nervosität. Es scheint zu helfen, Stjerne hat die ganzen 90 Minuten gelegen und gedöst, während ich mit Händen, Laser und Vibrationsmassage behandelt wurde. Danach haben wir uns noch mit einer lieben Bekannten und ihrem Buddy (Jack-Russel) getroffen. Die beiden Frauchen haben erst einmal Kaffee und Kuchen zu sich genommen, bevor wir einen schönen Spaziergang an der Innersten gemacht haben. Es war zwar nicht so warm, aber ins Wasser gegangen sind wir drei doch, wenigstens die Füße kühlen. Es war ein sehr schöner Tag.

16.07.2012 Arbeit Heute war unser letzter Schularbeitstag vor den Sommerferien. Wir haben erst später angefangen, dafür dauerte es  bis 18.30 Uhr. Die Gruppe in der Frauchen arbeitet hatte heute ein Abschlussgrillen mit den Jugendlichen und deren Eltern. Es war herrlich, die 2beiner haben sich den Bauch vollgeschlagen und wir durften bei Sonnenschein herrlich im Innenhof toben, manchmal kam sogar ein Jugendlicher dazu oder ein Elternteil. Da es das letzte Zusammentreffen in der Art war (Frauchen hat nach den Ferien eine 5. Klasse), hatten sogar manche weiblichen 2beiner leicht rot-feuchte Augen. Es war sehr bewegend und doch auch anstrengend. Wir haben nun Ferien, aber Frauchen muss noch ein paar Wochen arbeiten :-)

17.07.2012 Hundeplatz / Arbeit Heute waren wir nur für eine gute Stunde auf unserem geliebten Hundeplatz, Frauchen hat uns dann wieder zur Arbeit gefahren. Zuerst fanden wir das doof, aber als wir so freundlich von den großen 2beinern begrüßt wurden, war alles wieder toll. Frauchen hatte einen Elternabend mit den Eltern ihrer zukünftigen "Kinder". Sie arbeitet nach den Sommerferien mit Schülern einer 5. Klasse - mal sehen wie das wird. Obwohl die Hälfte der Eltern einen Migrationshintergrund haben, haben alle gesagt, dass sie eine Arbeit mit uns als Therapiehunden wünschen und sehr gut finden. Mann waren wir stolz. Nun warten wir die lieben langen Ferien auf die "neuen Kinder".

06.08.-16.08.2012 Urlaub Wir waren in Schönau am Königssee mit den 2beinern. Nach einer langen Autofahrt bequem in Herrchens Auto haben wir ein Zimmer in einem sehr schönen und ruhig gelegenem Hotel bezogen. Wir sind sehr viel gewandert, am anstrengendsten waren die Touren zum Kehlsteinhaus, auf den Jenner (beides über 1800m hoch) und zur Halsalm. Das Wasser in den Seen und Achen (wie dort die Bäche heißen) war sehr kalt, aber Frauchen und ich haben uns dort die Füße gekühlt. Stjerne und Herrchen wollten nicht unbedingt. Genervt haben uns die sehr frechen Eichhörnchen, die immer direkt an uns vorbei gelaufen sind. Wir konnten leider nicht zu ihnen, da in Schönau Hunde über 50cm Höhe angeleint werden sollten. Der Urlaub war sehr toll, es hat nie geregnet und wir haben alles mitgemacht, sogar die Schiffahrt und die Seilbahnfahrt vom Jenner herunter.

30.08.2012 Award Wir danken allen Stimmgebern für ihre Stimme. Erreicht haben wir den dritten Platz!

01.09.2012 Hundeplatz Wir waren heute 11 Stunden auf dem Hundeplatz. Es begann mit einem schönen langen Spaziergang mit vielen anderen Hunden und Hundemenschen. Nach dem Spaziergang haben wir und Frauchen erst einmal etwas getrunken und dann haben wir Herrchen von zu Hause abgeholt, er musste noch schlafen, da er erst um 9.00 Uhr von der Arbeit kam. Als wir wieder auf dem Platz ankamen, war der Grill schon gestartet und die 2beiner gönnten sich Steak, Krakauer, Bratwurst , verschiedene Salate und viele andere Sachen. Ab und zu machten sie dann auch etwas mit uns, wir durften dann mal über die Geräte oder ein bischen ZOS zeigen, aber ansonsten war es sehr ruhig. Trotzdem sind wir und unsere 2beiner ganz schön groggy, es war aber ein herrlicher und lustiger Tag.

22.09.2012 Therapiehundeteams Heute waren wir mit Frauchen in Grasdorf und haben uns mit unseen Ausbildungskumpels und deren 2beiner getroffen. Zuerst haben die 2beiner zu Mittag gegessen und dann sind wir eine schöne große Runde an der Innersten gelaufen. Es war herrlich, wir konnten toben, spielen und im Wasser planschen. Die 2beiner hatten sich ganz viel zu erzählen und einige hatten auch noch andere Hunde mit, die die Ausbildung nicht gemacht haben, aber mit denen zusammen leben. Wir waren ein rießiges Rudel. Nach einem oder zwei Kaffee und etwas Kuchen für die 2beiner, sind wir so langsam aufgebrochen und haben uns verabschiedet. Hoffentlich dauert es nicht so lange bis zu einem Wiedersehen. Um 19.00 Uhr waren wir dann wieder bei Herrchen zu Hause und haben relaxt.

09.10.2012 Arbeit Heute waren wir wieder mit Frauchen zur Arbeit. Wau, die neue Gruppe ist quirlig und laut. Manchmal hat es in unseren Ohren weh getan, aber Frauchen hat immer wieder für Ruhe gesorgt. Auch Frauchens Kollegin hat sich toll um uns gekümmert. Nach einer Kennenlernrunde haben uns die Kinder gemalt und wir haben auch noch einen schönen Spaziergang gemacht. Nachmittags, es fand noch keine AG statt, waren wir mit den Schülern auf dem Bolzplatz und durften mit den Bällen Bespaßt werden. Wir waren danach ganz schön groggy.

19.10.2012 Gesperrt Oh ist das doof, wir dürfen nur noch mit Frauchen oder Herrchen ins Badezimmer und uns auf die warmen Fliesen legen. Frauchen hat nämlich einen hohen Karton dort stehen, in dem raschelt es manchesmal.herrchen hat beim Rasenmähen einen Igel gefunden, den Frauchen nun aufpäppelt. Er ist so winig und hat mal gerade 80 Gramm gewogen. Kommt er über das Wochenende, will Frauchen mit ihm zu unserer Tierärztin und ihn untersuchen lassen.

22.20.2012 Osteopathie Heute waren wir wieder bei Friederike Franze. Dieses Mal wurden wir beide behandelt, da wir vor einigen Tagen im Toben so doll zusammengeprallt sind, dass wir beide humpelten, ich hinten und Stjerne vorn. Tatsächlich hatten wir beide Blockaden, die sich aber rasch und gut lösen ließen. Nun haben wir erst einmal wieder Ruhe für zwei Tage verordnet bekommen.

31.10.2012 Arbeit Heute hatten wir unseren ersten Einsatz im Tabalugahaus. Mann war das anstrengend, aber aus geplanten 60 Minuten sind ganz schnell 90 Minuten geworden. Nach viel Arbeit haben Frauchen und wir glückliche Kinder und Betreuer zurück gelassen. Ach ja, die Zeitung war auch da, nun sind wir gespannt, wie der Bericht ausfallen wird und wie und wann er in der Zeitung erscheint.

08.11.2012 Zeitung Heute war ein Foto und ein Artikel über unseren Therapiehundeinsatz im Tabalugahaus in der Zeitung. wir haben viel Lob bekommen.

08.12.2012 Ausstellung So, heute waren Herrchen und Frauchen mit uns in Kassel. Dort waren ganz viele andere Hunde zu sehen und natürlich auch schöne und unnütze Sachen für uns. Zum glück haben herrchen und Frauchen nur Sachen gekauft, die uns gefallen, Leckerlies und Zerr- oder Bringspielies. Stjerne hat fast jeden Napf geleert, indem futter zum probieren war, ich war schon wählerischer, habe mir von Frauchen mal etwas Nassfutter anbieten lassen und nur eine bestimmte Sorte Trockenfutter probiert. Als wir spät nachmittags wieder zu Hause waren, sind wir noch kurz Pippi machen gegangen und haben dann die Eindrücke verarbeitet. Es war sehr eindrucksvoll.

09.12.2012 Schnee Ein schöner Tag, vom Himmel viel soviel weißes, dass ich doch in jeder tiefen Schneewehe buddeln und mich verstecken konnte. Frauchen hat gesagt, ich hätte mich wie ein Junghund und nicht wie eine 9jährige benommen. Aber es ist herrlich mit soviel Schnee.

31.12.2012 Silvester Heute ist es soweit, Herrchen und Frauchen gehen wieder feiern und wir bleiben schön zu Hause in unserem Reich. Frauchen hat schon alles abgedunkelt und gestern angefangen uns Bachblüten-Globuli zu geben. Mal sehen, wie die Nacht so wird.